ANALYSE: WIRTSCHAFT

DIE ONLINE-PLATTFORM FÜR WIRTSCHAFTSTHEMEN
ANZEIGE

DETLEF ZÜHLKE, PROFESSOR, INGENIEUR UND GRÜNDER DER TECHNOLOGIEINITIATIVE SMARTFACTORY KL E.V..

Der Sprung zu 5.0

Ein Interview mit Detlef Zühlke, Professor, Ingenieur und Gründer der TechnologieInitiative SmartFactory KL e.V..

Wir befinden uns auf dem Sprung zur Industrie 5.0. Was wird sich massiv ändern?

Wir haben noch nicht einmal die Industrie 4.0 verdaut. Voraussagen über die fünfte Revolution zu treffen, wäre reine Spekulation. In unserer SmartFactory realisieren wir den Industrie 4.0-Transfer von der Forschung in die Praxis.

Inwieweit verändern personalisierte Produkte die Märkte?
Der Trend zur Personalisierung wächst gerade überall: von Sneakern über Möbel bis hin zu Autos. Das lässt sich nur umsetzen, wenn die Produktion aus weit entfernten Ländern wie beispielsweise China und Bangladesch wieder ein Stück weit nach Deutschland geholt wird. Dabei wird uns die Industrie 4.0 helfen, denn sie befähigt uns, Anlagen schnell aufzubauen, den erforderlichen Produktionsmengen anzupassen und individuelle Kundenwünsche umzusetzen.

Wie gut ist Deutschland auf diese neue inländische Produktion vorbereitet?
Viel besser als andere Länder, denn bei uns gibt es sowohl noch Produktion als auch das entsprechende Mitarbeiter-Knowhow. Wer seit 20 Jahren kaum mehr produziert, wie England oder die USA, der hat auch so gut wie niemanden mehr, der Maschinen bedienen kann.



Weitere Artikel