Weekly News

Interessante Messen

Internetworld 7. – 8. März

Anfang März dreht sich in München alles um das Thema E-Commerce, Multichannel und Online-Marketing. Mehr als 400 Aussteller präsentieren sich auf 22.000 m² Hallenfläche. Hier dreht sich dann alles um die technische Infrastruktur für Online-Shops, über Bezahlsysteme bis hin zur Warenlogistik. „In diesem Jahr zeigen wir das Thema E-Logistic in einer Sonderausstellung. In der Trend-Arena können die Besucher erleben, wie wir in zehn Jahren einkaufen werden“, so Dr. Günter Götz vom Veranstalter der Messe Internet World. Die Messe wird begleitet von einem umfangreichen Rahmenprogramm: Fachvorträge auf fünf Bühnen, Diskussions-Foren, Guided Tours, Trendarena mit technischen Attraktionen und vieles mehr. Die Internetworld findet am 07. Und 08. März in München statt. Sie ist Europas führende Messe für E-Commerce.


transport logistic 9.- 12. Mai

Leise schnurrt der gelbe Transporter von DHL durch die Straßen. Der Transportriese setzt voll auf die E-Mobilität. Mittelfristig sollen alle Briefe und Pakete im Bundesgebiet mit Elektrofahrzeugen ausgeliefert werden. In Bochum setzt die Deutsche Post jetzt schon 24 Street-Scooter ein. Ein großer Markt in der Zukunft der City-Logistik. Die Städte kämpfen gegen Lärm und Staubemissionen, immer mehr Umweltzonen werden eingerichtet. Ein Grund, warum auf der diesjährigen Messe „transport logistic“ viele Angebot zu Thema Elektromobilität zu finden sein werden. Die weltweite Leitmesse für Logistik und Mobilität findet vom 9. bis 12. Mai in München statt. Mehr als 2.000 Austeller aus über 60 Ländern zeigen auf 112.000 m² Fläche die gesamte Palette der Logistik. Ob Waggonbau oder Lokomotive, ob Nutzfahrzeuge oder neue Software, die mehr als 55.000 Besucher aus aller Welt können sich hier einen Überblick über technische Neuheiten auf allen Gebieten verschaffen.


LogiMat 14. - 16. März

Bereits zum 15. Mal wird die LogiMat, die Internationale Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss in diesem Jahr in Stuttgart stattfinden. Mehr als 1300 internationale Aussteller aller Branchen präsentieren ihre Novitäten in der Digitalisierung der Intralogistik. Die Messe steht ganz im Zeichen des Zukunftsprojektes Industrie 4.0. Die Veranstalter erwarten erneut einen Zuwachs an Besuchern. Bereits im letzten Jahr kamen mehr als ein Fünftel aller Besucher (43.466 Besucher in 2016) aus dem Ausland. „Auf der LogiMAT kommen Messegäste aus aller Welt zusammen, um auf der Premium-Plattform für Intralogistik-Innovationen Geschäfte abzuschließen“, so der Messeleiter Peter Kazander. Die Messe will nicht mit großen Präsentationen glänzen, sondern bietet sich als anerkannte Branchenplattform und als Trendbarometer für die Intralogistik an. „Das Fachpublikum findet vielmehr eine klar gegliederte Präsentation von Lösungen aller Branchenplayer auf aktuellem Stand der Technik vor, darunter Weltneuheiten und Innovationen“, erläutert Peter Kazander. Text: Jörg Wernien

Teile diesen Artikel

Journalist

Jörg Wernien

Weitere Artikel