Weekly News

Richard Brotherton, Geschäftsführer ALLPLAN Deutschland GmbH ENTWICKLUNG

Drei Fragen an Richard Brotherton – Chance BIM

Was wird die größte Veränderung in der Baubranche in den nächsten Jahren?

Aus meiner Sicht gibt es zwei Einflüsse: ein starkes Wachstum und eine Fülle neuer Technologien. Moderne Technologien stellen für den individuellen Nutzer oft eine große Bereicherung dar. Für die gesamte Branche kann es dagegen eine große Herausforderung sein, diese als Standard zu implementieren und entsprechende Fachkräfte zu rekrutieren. Darüber hinaus ist es notwendig, diejenigen Technologien zu identifizieren, die den größten Mehrwert versprechen.

Schon arbeiten viele im Ausland mit BIM – Warum hinkt Deutschland dem internationalen Standard hinterher?

Ich bin nicht der Auffassung, dass Deutschland der Entwicklung hinterherhinkt. Wir sind hierzulande zwar später gestartet. Dafür können wir heute bereits auf zahlreiche Leuchtturmprojekte verweisen, bei denen BIM auf der höchsten Stufe implementiert wurde.

Bauen ohne BIM – geht das überhaupt noch? 

Ja, natürlich. Wir haben jahrelang ohne BIM gebaut. BIM ist lediglich eine Methode. Aber die Frage ist, ob Architektur- und Ingenieurbüros heute langfristig noch rentabel und nachhaltig ohne BIM arbeiten können. Sicherlich wird es immer Nachzügler geben. Aber diese werden künftig nicht so erfolgreich sein, wenn es darum geht, Aufträge zu gewinnen.

Teile diesen Artikel

Journalist

Jörg Wernien

Weitere Artikel