Weekly News

Dipl.-Ing. Jörg Ropers, Geschäftsführer – Leiter Vertrieb TACOS GmbH ENTWICKLUNG

Drei Fragen an Jörg Ropers über TGA-Anlagen

Inwiefern haben sich die Anforderungen bei der Planung von TGA-Anlagen verändert?

Bei zunehmend komplexen Gebäudehüllen und Nutzungskonzepten können eine umfassende Kostenkontrolle, die Steigerung der Energieeffizienz und die frühzeitige Koordinierung aller TGA-Gewerke nur durch den Einsatz moderner 3D-CAD/CAE-Planungswerkzeuge erzielt werden. Building Information Modeling bildet heute die Grundlage für den Datenaustausch.

Wodurch zeichnet sich ein gutes CAD-System heute aus?

Es muss in einem objektorientierten 3D-Modell alle Planungsschritte vom Entwurf bis zur Ausführungs- und Montageplanung in einer durchgehenden Prozesskette unterstützen. Die Daten aller TGA-Komponenten müssen im Modell verfügbar sein und zwischen Planern und ausführenden Firmen ausgetauscht werden können.

Welche Vorteile bietet Ihre Planungssoftware RUKON-TGA?

Sie nutzt in allen Planungsphasen ein durchgehendes Datenmodell. Die Kollisionskontrolle verhindert frühzeitig Planungsfehler, die integrierten Berechnungen optimieren die eingesetzte Technik und automatische Massen und Stücklisten sind die Basis zuverlässiger Kalkulationen. RUKON-TGA erhöht die Planungsqualität und hilft die Durchlaufzeit von Projekten zu verkürzen.

Teile diesen Artikel

Journalist

Chan Sidki-Lundius

Weitere Artikel